ISS International Space Station

ISS Internation Space Station

The International Space Station (ISS) is a space station, or a habitable artificial satellite, in low Earth orbit. Its first component launched into orbit in 1998, with the first long-term residents arriving in November 2000. It has been inhabited continuously since that date. The last pressurised module was fitted in 2011, and an experimental inflatable space habitat was added in 2016. The station is expected to operate until 2030. Development and assembly of the station continues, with several new elements scheduled for launch in 2019. The ISS is the largest human-made body in low Earth orbit and can often be seen with the naked eye from Earth. The ISS consists of pressurised habitation modules, structural trusses, solar arrays, radiators, docking ports, experiment bays and robotic arms. ISS components have been launched by Russian Proton and Soyuz rockets, and American Space Shuttles.

ISS-Schulkontakt in Luzern

Schülerinnen und Schüler der Kantonsschule Musegg in Luzern erhalten mit technischer Unterstützung der Zentralschweizer Funkamateure die Gelegenheit, den kanadischen Astronauten David Saint-Jacquesin der ISS in einem direkten Funkkontakt zu interviewen.

Am Montag 4. Februar 2019 wird dieser ARISS/ISS Kontakt stattfinden, begleitet von einem Rahmenprogramm in der Kantonsschule Musegg. Schülerschaft und Lehrpersonen haben sich auf dieses Ereignis intensiv vorbereitet. Technisch wird die Durchführung von Zentralschweizer Sektionen der Union Schweizerischer Kurzwellenamateure (USKA) und der Hochschule Luzern – Technik und Architektur unterstützt.

Das Funkzimmer befindet sich in den Räumen der Fachhochschule in Horw (HB9HSLU), deren Funkanlage und Antenne eingesetzt werden. Per Videolink wird das Geschehen in Horw in die Aula und in diverse Klassenzimmer der Kantonsschule Musegg live übertragen. Auf ARISS.org wird der Live-Videostream auch allgemein öffentlich verfügbar sein.

Das Rahmenprogramm in der Musegg beginnt um 15:20 Uhr, das Funkgespräch im 2m-Amateurfunk-Band mit der ISS beginnt um 1620 Uhr (Schweizer Zeit) (15:20:21 UTC).
Mehrere Hundert Schüler und Schülerinnen der Kantonsschule Musegg werden dem Kontakt entweder in der Aula oder in ihren Klassenzimmern beiwohnen können. Sie freuen sich sehr auf dieses für sie einmalige Erlebnis.

ISS-Kontakte an Gymnasien sind besonders «lohnend», da die Gymnasiasten über das notwendige Verständnis in Mathematik und Physik verfügen und weil an Gymnasien die dort vorhandene grosse Schülerzahl den doch erheblichen Aufwand einer solchen ISS-Verbindung rechtfertigt. Zudem sind dann selbstverständlich auch gleich mehrere Behörden (Kanton, Bund) involviert und die Medien interessieren sich ebenfalls für einen solchen sehr aussergewöhnlichen Event (Beispiel hier).

Der USKA-Vorstand dankt allen Mitwirkenden, vor allem dem sehr engagierten Haupt-Organisator Martin Klaper HB9ARK mit seinen Helfern aus den Zentralschweizer Sektionen Luzern und Zug.
Eine ausführliche Berichterstattung wird nach dem Event nachfolgen.

Archived Video Stream
Local Swiss TV-Station
Tele1

ISS auf Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Internationale_Raumstation
Positions-Anzeige der ISS: https://spotthestation.nasa.gov/tracking_map.cfm oder http://www.lizard-tail.com/isana/tracking/
Satelliten-Tracking-Software: http://www.dxzone.com/catalog/Software/Satellite_tracking/
NASA: www.nasa.gov
ESA European Space Agency: http://www.esa.int/ESA
ESA-Unterrichts-Materialien: http://www.esa.int/Education/Teachers_Corner/Astronauts_and_International_Space_Station
Facebook ESA education: http://www.facebook.com/ESAEducation
Amateurfunk-Satelliten: www.amsat.org

Live HD-Stream from the ISS

an other Live Stream from the ISS